reflections

Aktueller Stand

Den Kinder wurde vom Gericht ein Rechtsbeistand zugewiesen. Dieser war nun auch bei uns zu Besuch und es klang sehr zuversichtlich. Diese freundliche Anwältin hat meine Sorgen und die Sachlage richtig verstanden und wird dem Richter mitteilen, dass für mich das alleinige Sorgerecht wichtig wäre. Ansonsten bräuchte ich eine Vollmacht über die Bereiche: Gesundheit, Schule und Finanzen der Kinder! Dafür wird sie sich einsetzen. Ein paar Tage später der Schock meines Lebens! Das Handy klingelte... Der Vater! Er habe ein Schreiben vom Familiengericht vorliegen, in dem stehen würde, er dürfe die Kinder sehen und wann er kommen könne!!!!! Ich regte mich wahnsinnig auf, wie so ein Schreiben nun zustande kommen sollte. Aber glücklicherweise hatte ich am nächsten Tag ebenfalls eine Kopie eines Berichtes vom Familiengericht erhalten... Und ja, es stand etwas von "Besuch" darin und "Vater" aber es wurde lediglich der Besuch des Beistandes zusammengefasst und dass es darum ginge, dass der Vater für mich immer erreichbar sein müsste, wegen den kontinuierlichen Arzt und Therapie Besuchen des Großen und dies in Vergangenheit nie der Fall war. Daher bestärkt der Beistand die alleinige Sorge für die Mutter bzw eine Vollmacht für mich. Der Kerl verkifft und versäuft sein letztes bissl Gehirn, kann einen Brief nicht lesen und setzt mich noch mehr unter Stress, leider dieses mal mit Folgen - liege mit einem Hörsturz erst mal flach und muss mich schonen... Ach so, und mal wieder Sacharbeiter Wechsel im Jugendamt. Aber nach dem letzten kann's ja fast nur besser werden, oder?

23.3.15 10:58

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung