reflections

warum ich diesen blog nun einrichte

Ich bin durch meine eigenen Erfahrungen sehr vewundert, traurig und bestuerzt, immer wieder erkennen zu muessen, wie wenig Rechte und Schutz die Kinder hier in Deutschland erhalten! Ich hoffe so sehr, durch das Schildern meines Falles, einigen die Augen oeffnen zu koennen, dass mehr fuer die Kinder in Deutschland getan werden muss, sich die Einstellungen und auch Gesetze in vielen Hinsichten geaendern werden muessten, aber auch Leute zu finden, die mir Rat geben koennen, was ich noch unternehmen koennte, um meine Kinder zu schuetzen. Auch eigene Erfahrungen verschiedener Leser wuerden mich interessieren und evtl etwas ermutigen, weiter zu kaempfen.

21.3.15 09:44

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(24.3.15 18:32)
Ich finde es gut, dass die Väter (insbesondere unverheiratete) mehr Rechte erhalten haben! Auch wenn Du das vielleicht nicht hören magst, aber es gab viele von uns Müttern, die dafür gesorgt haben, das Väter nur Unterhalt zahlen durften, aber nicht einmal beim Elternabend ihrer Kinder bei sein konnten. Ich rede natürlich hier nur von Vätern, die sich um die Kinder kümmern wollten, aber nicht durften! Die Mutter hatte immer das letzte Wort. Daher finde ich diese Sorgerechtsregelungen gut, auch wenn es in Deinem Fall vielleicht ungerecht erscheinen mag.

Gruß


(25.3.15 09:00)
Prinzipiell muss ich dir zustimmen. Auch Väter sollten "geschützt" werden, dass sie bei einer Trennung zu ihrem Recht kommen, weiter für ihre Kinder sorgen zu können. 😊
Aber Ämter und Justiz wird zum Glück noch von Menschen besetzt und ausgeführt und nicht von Computern und Technik, daher sollte es möglich sein, individuell auf jeden Fall einzugehen und etwas variabler zu handeln!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung